fbpx

Dieses Gericht ist wieder ganz typisch durch eine Inspiration und einem wilden Mix and Match entstanden. Es ist perfekt, wenn Du nicht lange in der Küche stehen willst und es ist vor allem MealPrep geeignet.

Und ein weiterer Pluspunkt ist, dass Du hier ganz wunderbar deine Leftovers bzw. deine Gemüsereste untermixen kannst.

Linsengemüse mit Halloumi/ Tempeh und Dipp

Zubereitung:

  1. Linsen aus dem Glas in einem Sieb waschen und für mind. 30 Minuten in Wasser einweichen.
  2. Petersilie und Mize zupfen und jeweils klein hacken, zur Seite stellen.
  3. Zitrone mit heißem Wasser waschen.
  4. Joghurt, Kumin, den Abrieb der Zitrone, etwas Salz und Peffer und der Minze in einer kleinen Schüssel verrühren. Zur Sete stellen. 
  5. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein hacken. Karotten schälen udn ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und die Zwiebeln, Knoblauch und Karotten darin für ca. 10 Minuten andünsten. Anschließend zur Seite stellen. 
  6. Währenddessen die Tomaten waschen, vom Strunk befreien und klein schneiden. 
  7. Zucchini waschen, Enden abschneiden und ebenfalls in kleine Stücken schneiden. 
  8. Babyspinat waschen und in eine große Schüssel geben.
  9. In einer weiteren Pfanne die Zucchini für ca. 4 Minuten in etwas Olivenöl andünsten und anschließend zum Babyspinat geben. 
  10. Halloumi, Tempeh oder Kofu in Streifen schneiden und in der gleichen Pfanne von beiden Seten goldbraun braten.
  11. in der Zwischenzeit die Linsen, Tomaten, Gemüsebrühe, 70 ml Wasser, Worcestersauce, Salz und Pfeffer zu den Karotten in die Pfanne geben udn alles für ca. 5 Minuten garen. 
  12. Das Linsengemüse ebenfalls zum Babyspinat geben und alles gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  13. Linsengemüse auf einen Teller geben, Halloumi / kofu ode rTempeh dazu geben und mit dem Joghurt-Dipp toppen. 
  14. Mit Petersilie garnieren.