fbpx

Auch wenn ich fast immer das Gleiche frühstücke bin ich trotzdem auf der Suche nach leckeren Frühstücksalternativen. Etwas Abwechslung ist immer gut und ich liebe es neue Rezepte auszuprobieren. Also habe ich mich an die Quarkbrötchen von www.freiknuspern.de gewagt und das Rezept nach den Zutaten die ich zu Hause hatte etwas abgewandelt.

Mir ist es vor allem wichtig, dass ich nicht Ewigkeiten in der Küche stehen muss und das Rezept aus Zutaten besteht, die ich immer auf Vorrat zu Hause habe.

Zimt-Quarkbrötchen

Leckere Zimt- Quarkbrötchen
Prep time:
Cook time:
Total time:
Ingredients
  • 250 g Quark
  • 140 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 50 g Buchweizen Mehl
  • 60 g Speisestärke
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 1,5 TL Flohsamenschalen
  • 3 EL Milch
  • 3 EL Pflanzen-Öl
  • 2 Eier
  • 1 Tüte Backpulver
  • 2-3 TL Zimt
  • Prise Vanilleschote
  • Prise Salz
Instructions
  1. Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
  2. Die verschiedenen Mehle mit dem Backpulver, Flohsamenschalen, Zimt, Vanille und Salz vermischen
  3. Zucker und Eier schäumig schlagen
  4. Anschließend den Quark unter die eier-Zucker Masse rühren
  5. Nun die Milch und das Öl hinzugeben
  6. Jetzt werden die trockenen Zutaen dazu gegeben und alles so lange geknetet bis ein geschmeidiger leicht klebender Teig entsteht
  7. Backblech mit Backpapier auslegen
  8. und kleine Kugeln aus dem Teig formen, auf dem Backpapier platzieren und etwas platt drücken
  9. Die Brötchen kommen ca 20 Minuten in den Ofen bis sie goldbraun sind

Zimt Quarkbrötchen

Ich habe aus der Menge 10 Brötchen heraus bekommen, die ersten  2 habe ich noch direkt warm gegessen (mhhhh ein Traum), 2 weitere Brötchen habe ich einer Freundin zum Testen mitgebracht (sie wurden direkt für gut befunden) und den Rest habe ich mir eingefroren. Für Zimt-Liebhaber sind diese luftigen Quarkbrötchen ein Muss!