fbpx

Das wirklich schöne an einer Schwangerschaft als Foodblogger ist, dass man dauernd Appetit auf andere Dinge hat. So ist es ziemlich einfach neue Rezepte auszuprobieren und diese zu verbloggen.

Da das Wetter aktuell wieder etwas wärmer war, hab ich mich morgens auf eine leckere, kalte Smoothie Bowl gefreut. Und wie immer hab ich die Lebensmittel verwendet die ich eh immer zu Hause habe.

Beeren Smoothie Bowl
Prep time:
Total time:
Serves: 1
Ingredients
  • Smothie:
  • 1 tiefgefrorene Banane
  • ca 160 g tiefgefrorene Beeren
  • 2 Hände voll junger Blattspinat
  • ca 120 ml ungesüßte Mandelmilch
  • 2 EL Haferflocken
  • Topping:
  • 1/2 Banane in Scheiben geschnitten
  • 2 EL Haferflocken
  • 1-2 El Kokosraspeln
  • 1-2 EL Chiasamen
  • Ein paar frische Beeren
  • 2 EL gehackte Mandeln
Instructions
  1. Für den Smoothie alles bis auf die Haferflocken in einen Mixer geben und zu einer cremigen Masse pürrieren.
  2. Die Haferflocken in eine Schüssel geben und die Smoothie Masse darüber kippen.
  3. Nun die Smoothie Bowl mit dem Toppings verzieren und genießen.

Wer möchte kann die Haferflocken unter dem Smoothie auch weglassen, ich füge sie allerdings gerne hinzu, da sie mich super sättigen.

Die Smoothie Bowl lässt sich super am Abend vorbereiten, dafür das Obst einfach in einem Gefrierbeutel über Nacht in den Gefrierschrank geben. Ich habe immer ca 3 Gefrierbeutel mit jeweils 1-2 gefrorenen Bananen im Kühlschrank.

Mandeln, Beeren und Spinat liefern viele Vitamine, Mineralstoffe und Proteine, perfekt für einen guten Start in den Tag!