fbpx

Wie ich schon auf meinen Social Media Kanälen geschrieben habe, war dieses Rezept schon für etwas früher geplant. Und normalerweise wäre das auch gar kein Problem gewesen, aber ich hatte einfach zu großen Hunger und habe vergessen ein Bild zu machen. Tja das ist Pech, und das mir das nochmal passiert hätte ich auch nicht gedacht, denn ich fotografiere IMMER mein Essen.

Ich hatte aber auch kein Problem damit, das gleiche Gericht am nächsten Tag einfach nochmal zu essen.

Wie ihr wisst, sind meine Rezepte immer schnell zubereitet und auch nicht sonderlich kompliziert. Jetzt mit einem zahnenden Baby zu Hause, muss es teilweise noch schneller gehen, den auf Ablegen steht Leni aktuell gar nicht, oder wenn, dann nur sehr kurz. Und ich gehöre zu den Mamas  die das Quängeln nicht lange ertragen.

Mit Baby kommt man nur selten zum Essen und wenn man isst muss man aufpassen, dass es nicht nur Mist ist. Daher ist es besonders wichtig Mahlzeiten mit viel Proteinen und Ballaststoffen zu wählen, denn diese halten uns länger satt. Daher entscheide ich mich sehr oft für die Kombi Quinoa und Lachsfilet.

Quinoa ist das pflanzliche Lebensmittel, das als einziges alle 9 essentiellen Amonosäuren enthält. Essentielle Aminosäuren müssen dem Körper durch die Ernährung hinzugefügt werden, da wir sie nicht selber bilden können. Des Weiteren ist der Ballaststoffgehalt höher als bei Weizen oder Reis.

Wichtig für uns ist auch ein gutes Verhältnis von Omega 3 und Omega 6, zu viel Omega 6 (bei einer Ernährung mit viel Getreide und viel Fleisch) ist ungesund für uns und kann Krankheiten hervorrufen. Daher versuche ich ca 2-3 Mal die Woche Fisch statt Fleisch zu essen um den Omega 3 Gehalt zu erhöhen.

Nun aber genug mit den Infos, hier ist das Rezept 😉

Lachsfilet auf Quinoa-Gemüseallerlei
Prep time:
Cook time:
Total time:
Serves: 1
Ingredients
  • Lachsfilet
  • 2 Hände voll Quinoa
  • 4 Hände voll Gemüse nach Wahl
  • 1/2 Avocado
  • Etwas Fetakäse
  • 2 EL Philadelphia
  • 2 EL Ajvar
Instructions
  1. Quinoa nach Packungsanweisung zubereiten (WICHTIG: auf jeden Fall waschen!)
  2. Das Gemüse waschen, klein schneiden und auf ein Blech verteilen.
  3. Anschließend das Gemüse mit etwas Olivenöl betreufeln und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Je nach Gemüse ca 20-30 Minuten bei 200 Grad in den Ofen geben.
  4. Das Lachfilet in einer Pfanne mit etwas Rapsöl von beiden Seiten braten.
  5. In der Zwischenzeit den Philadelphia mit dem Ajvar verrührenn
  6. Das Quinoa mit der Paprika-Creme verrühren und auf einen Teller geben.
  7. Das Ofengemüse drüber geben und anschließpend den Lachs drauf geben.
  8. Den Fetakäse und die Avocado dazu geben.